Wir brennen für die Energiewende!

„Wir brennen für die Energiewende“ war das Motto der Demo in Bergrheinfeld. Gut 100 Menschen waren gekommen, um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, vom Bau des Südlink betroffene Landwirte setzten mit mehr als 20 Traktoren ein eindrucksvolles Protestzeichen. Was Mut macht: Gegen den Willen der Menschen vor Ort können neue Stromtrassen nicht gebaut werden. Von weiterlesen…

Aktuell: Online-Vorträge der Veranstaltung “Neue Stromtrassen – überdimensioniert und europarechtswidrig?”

Wir präsentieren Ihnen hier die Online-Vorträge der hochrangigen Referenten aus der Veranstaltung “Neue Stromtrassen – überdimensioniert und europarechtswidrig?” die am 3. Mai 2021 stattfand. Außerdem stellen wir die jeweiligen Vortragsunterlagen zur Verfügung. Die Vorstellung wissenschaftlicher Gutachten und Videomitschnitte Foliendownload: Sind neue Stromtrassen überdimensioniert?Professor Dr. Lorenz JarassProfessor für Wirtschaftswissenschaften an derHochschule RheinMainzum Videomitschnitt Teil 1 des Fachgesprächs  Prof. Lorenz weiterlesen…

„Neues Gutachten gegen überdimensionierten Netzausbau stößt auch auf großes Interesse in den betroffenen Gemeinden im Landkreis Schweinfurt“

Die Vorstellung der neuen Gutachten zu Suedlink und P43 von Prof. Dr. Jarass und Dipl-Ing. Carsten Siebel traf auf großes Interesse bei der eigens für die Auftraggeber des Gutachtens durchgeführten Online-Veranstaltung. Die durchgeführten Untersuchungen ergaben, dass weder SuedLink noch P43 für die Versorgungssicherheit notwendig sind. Zudem sind die Kosten für diese Stromtrassen größer als deren weiterlesen…

Online-Infoabend stößt auf großes Interesse!

Lesen Sie den Artikel, die Folien im Vortrag und das Gutachten von Prof.Dr. Jarass unter: Online-Infoabend stößt auf großes Interesse | Die Stromautobahn Pressespiegel: Netzausbau: Jarass zerlegt die Argumente der Netzbetreiber – wieder einmal – Thüringen – inSüdthüringen (insuedthueringen.de) SuedLink-Gegner: Neue Trassen „unwirtschaftlich und unnötig“ | BR24

Neue Stromtrassen: Überdimensioniert und europarechtswidrig?

Herzliche Einladung zum Online-Informationsabend Neue Stromtrassen:Überdimensioniert und europarechtswidrig?Perspektiven für die Bürgerenergie Montag, 3. Mai 2021, um 19.30 Uhr  Zugangslink: https://zoom.us/j/96074108899?pwd=V1RsTmQyY1R4Wk9lTnpVOUVteGYzdz09 Der Initiativkreis Netzentwicklungsplan stellt in einem aktuellen wissenschaftlichen Gutachten die Frage: „Machen EU-Vorgaben den geplanten Stromnetzausbau zwingend erforderlich?“ Die Antwort ist bedenklich: Das kürzlich veröffentlichte Gutachten von Prof. Dr. Lorenz Jarass und Carsten Siebels hat ergeben, dass die HGÜ-Leitung Südostlink weiterlesen…

Hamelner Bündnis ignoriert EU-Rechtswidrigkeit

SuedLink ist in vielen Abschnitten bereits im Planfeststellungsverfahren, die Konsultationen gehen in die letzte Runde. Seit das Projekt konkreter wird, häufen sich die Probleme und Ungereimtheiten in der Planung und führen zunehmend zu Verunsicherung und verstärkter Ablehnung in den betroffenen Landkreisen und Gemeinden.  Der Leitungshunger der Übertragungsnetzbetreiber ist noch lange nicht gestillt und so werden weiterlesen…

Unverschämte Provokation

Massive Kritik an Tennet, der Gemeinderat Bergrheinfeld ist empört. Für Südlink soll eine Schneise durch den Wald geschlagen werden. In der Gemeinderatssitzung stellten die Referenten von Tennet und Transnet BW ihre Pläne in und um Bergrheinfeld vor. Auf besondere Empörung stößt die Vorzugstrasse vom Konverter in Bergrheinfeld zum Umspannwerkt West Bergrheinfeld. Aus kostentechnischen Gründen soll weiterlesen…

Stellungnahme zum NEP2035

2. Stellungnahme zum ersten Entwurf der ÜNB zum Netzentwicklungsplan 2035 (2021)Wir haben unseren Beitrag fristgerecht eingereicht und uns vor allem über die Vorgehensweise bei der Vorstellung des Entwurfs beschwert. Der vermehrte Stromtransit von Frankreich nach Polen und Tschechien bewirkt einen Ausbau des Übertragungsnetzes in West-Ost-Richtung. Also für jene Länder, die sich nach wie vor zur weiterlesen…